AfD mit Kruzifix – Söder wird der Mini-Trump

time magazin cover

Das TIME Magazin hat auf seinem letzten Titelbild trefflichst symbolisiert, wie Unmenschlichkeit mit politischem Ehrgeiz verschmilzt. Die von Trump befohlene Trennung von Kindern und Eltern bei illegaler Einreise war nun selbst der Trump-Umgebung zu viel. Senatoren, Kongressabgeordnete und auch Ehefrau Melania haben nicht mehr tatenlos zugesehen, Trump musste unter dem Druck der veröffentlichten und der öffentlichen Meinung einen (ungewollten) Rückzieher machen. Kinder und Eltern dürfen nun zusammen eingesperrt werden. Willkommen in den USA! Bei jedem Footballspiel wird vereint die Nationalhymne geschmettert, in der es heißt „…the land of the free…“, das können jetzt die Flüchtlinge hinter Gittern mitsingen. Nur mal so zur Erinnerung: Die USA wurden zu 100% von legalen und illegalen Einwanderern gegründet, ohne die gäbe es den Staat nicht. Er war immer ein Zufluchtsort. Nicht nur im 2. Weltkrieg für die europäischen Juden, auch für  Trotzkisten, Hungernde und religiös Verfolgte waren die Vereinigten Staaten seit ihrer Gründung immer offen. OK, Illegale Einwanderer verstoßen gegen Gesetze. Aber wer die illegale Einwanderung riskiert, hat vorher festgestellt, dass er legal Null Chancen hat.

Die USA sind weit weg? Nein, der Trumpismus ist bei uns in Europa angekommen, z.B. in Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei und Österreich. Ein Land können wir jetzt zum „Merkel-muss-weg Block“ hinzufügen: Den Freistaat Bayern. Mini-Trump Markus Söder reitet voll auf der rechten Welle. Zusammen mit seinen Partnern Dobrindt und Scheuer arbeitet er jetzt offen am Kanzlersturz. Seehofer ist nur noch deren Marionette. Er wird nach erfolgreicher Tat schnell geopfert werden. Vor zwei Jahren habe ich an dieser Stelle geschrieben, Merkel und Seehofer haben sich nichts mehr zu sagen. Dann gab es diese lächerlichen Einigungs-Fototermine im Rahmen des Wahlkampfs, völlig unglaubwürdig und Teil des Stimmenverlusts. Jetzt folgt seitens der CSU die große Wähler-Verarschung: Koalitionsvertrag unterschreiben, Kanzlerin wählen und alles ab dann demontieren. Illoyalität als neue deutsche Tugend? Dabei bräuchten wir gerade jetzt eine starke Kanzlerin. Gegen Trumpismus, den Arbeitsplatzkiller Zölle, für die Erneuerung und Stärkung der EU und der digitalen Modernisierung Deutschlands. Der hinterfotzige Seehofer hat mit Sicherheit ein Bündel richtiger Maßnahmen zum Thema Migration erarbeiten lassen, stellt sich aber mit seiner Schwächung der Kanzlerin in den Weg des Fortschritts. Und Söder macht aus der CSU eine „AfD mit Kruzifix“. Kennzeichen: Die verbale Aufrüstung mit Worten wie Anti-Abschiebeindustrie oder Asyltourismus. Kleine Zwischenbemerkung: Ich würde dem CSU-Trio Söder, Scheuer und Dobrindt gerne eine Schlauchboot-Überfahrt im Mittelmeer als Sommerreise spendieren. Söder nimmt bewusst in Kauf, beim Versuch rechte Gruppen zu gewinnen, den liberalen Flügel zu verlieren.

Kann die CDU tatenlos zusehen, wie die noch Schwesterpartei genannte CSU die Kanzlerin und  Parteivorsitzende, die Fraktionsgemeinschaft, den Koalitionsvertrag und die Reputation Deutschlands ruiniert? Nein. Wie ich höre, laufen die lautlosen Vorbereitungen zur Schaffung des Landesverbands der CDU in Bayern an. Gut ist das nicht, aber alternativlos.

 

Günter Morsbach

 

Bild: © time photo-illustration. Photographs by Getty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s