News en bloc

Informationen mit Brief und Siegel

Besser privat versichert
Wir erleben im Moment eine Phase, in der alles gleich verhöhnt wird, was die AfD macht. So fordert sie im Rahmen der Programmdiskussion die Privatisierung der Arbeitslosenversicherung und der Berufsunfallversicherung. Na und? So gut wie alle Versicherungen, die wir bezahlen, sind bei privaten Versicherungen abgeschlossen. Die Rahmenbedingungen gibt der Staat vor. Welche Tarife, Sonderrisiken oder Gefahrenklassen, Schadenfreiheitsrabatte, welche Pflicht- und welche Wahltarife man abschließen kann, das wäre doch bei Versicherungsprofis in guten Händen. Sonst würden wir ja nicht alle zu ihnen laufen. Beispiel, wer bei Arbeitslosigkeit eine Tarifklasse bucht, bei der er in den ersten 3 Monaten Arbeitslosigkeit auf Leistungen verzichtet, soll doch einen Spartarif bekommen können, nur um ein Beispiel zu nennen. Zusammengefasst: Sinnvolle Privatisierungen werden doch nicht deswegen dumm, weil sie die AfD vorschlägt. Immer cool bleiben!

Wahlabend
„Zuerst möchte ich allen Wählern und Wählerinnen danken, die uns mit ihrer Stimme unterstützt haben. Dann danke ich allen Unterstützern und denen, die mit uns um jede Stimme gekämpft haben …“. Gefühlte 100 Minuten haben die Kandidaten, Parteivorsitzenden und Generalsekretäre am Wahlabend ihren Wählern, Helfern und Wahlkämpfern für das Vertrauen und ihren Einsatz gedankt. Dadurch wurde wertvolle Zeit vergeudet, in der man Informationen und Inhalte erwartet hätte. Vorschlag: Das Dankesgebet könnten man auch als Laufband unter dem Bild in einer Endlosschleife einkopieren, Das Dankes-Generve wäre weg!

Pennies from Heaven
Ja, das ist der Titel eines Songs von Frank Sinatra, „Every day i sing it rains pennies from heaven …“, das ist die Vision, dass es eines Tages Geld vom Himmel regne. Mario Draghi, der erfolglose Präsident der Europäischen Zentralbank steht vor dem Zusammenbruch seiner Voodoo-Ökonomie. Nullzinsen-Ära, massenhaft aufgekaufte wertlose Schuldtitel der Club-Med-Staaten (Frankreich, Italien, Spanien, Portugal und Griechenland). Das Ziel einer 2% Inflation – völliger Blödsinn, warum soll Öl und Benzin für uns wieder teurer werden – und die Enteignung deutscher Sparer. Der Mann ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Jetzt prüft er ernsthaft, ob man den fehlgeschlagenen Konjunkturfördermaßnahmen einen Geldregen hinterher senden soll. Einfach Geld für alle, von Frau Holle über die EU-Bürger ausgeschüttet! Wirklich wahr! Das zeigt, wie die südeuropäische Staatsverblödung wirkt und dass der Euro unter Draghi nur noch Monopoly-Geld ist und welch eine Zwielichtgestalt der Italiener Draghi ist.

Monopoly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s