Wir basteln uns ein erfolgreiches Wahlkonzept!

Petry, Le Pen, Trump – alles über ihre Strategien.
Und warum die politische Korrektheit Schuld ist.

Wir sind in Klausur gegangen und haben mal die Wahlkampfstrategien in den USA, in Frankreich und in Deutschland analysiert. Wir fanden Erstaunliches. Beginnen wir mal in Deutschland bei der AfD.
Erst war die Partei mit dem Anti-Euro-Thema bei Wählern einigermaßen angekommen, Richtig punkten konnte man aber erst, als man gegen Menschen, die Flüchtlinge auftrat. Man trat das Erbe der alten Rechtsparteien an. Wie schaffte man aber den Durchbruch über die 10% hinaus? AfD-Frontfrau Petry übertrumpfte den „Sichere-Grenzen-Horst“ mit dem Schießbefehl auf Flüchtlinge. Ein klarer Tabubruch, denn das Menschenleben von Unbewaffneten bei Grenzverletzungen zu opfern, das  hatte noch niemand zu sagen gewagt. Es war gegen die „political correctness“! Aber gedacht haben das wohl Viele.
Was machte die Front National Vorsitzende Marine Le Pen im letzten französischen Präsidentschafts-Wahlkampf? Sie durchbrach das Tabu „Deutsch-französische Freundschaft“, sprach von der Unterwerfung Frankreichs, stellte Merkel als Domina da und Sarkozy als Weichei. Raus aus dem Euro, Zölle wieder einführen, rein in neue Schulden, Deutschlands Vormacht brechen.

wahlkonzept
Und Donald Trump? Auch er machte sich die politische Korrektheit zu Nutze und brach Tabus. Mexikaner sind faul, arbeiten schwarz und sind kriminell, also raus damit! Muslime sind Terroristen, also keine Einreise.
In allen drei Beispielen hat man das politisch Korrekte zum Kampfthema gemacht. Es wurde eine Erweckung für diejenigen, die schon immer so dachten, aber ihre Meinung wegen der Korrektheit nie offensiv geäußert haben. Plötzlich waren ihre Helden geboren, die Themen wurden zu populistischen Selbstläufern, „habe ich doch schon immer gesagt…“ Die Leute fühlten sich von Hemmungen befreit und ermutigt, es denen da oben mal mit Tweets, auf Facebook, in Sprechchören und Beschimpfungen zu zeigen. Fazit: Wer Wahlen gewinnen will, muss einfach nur aussprechen, was politisch tabu ist, Politische Korrektheiten werden zu Wahlkampfschlagern! So einfach geht das. Inhalte? Zeitverschwendung, wer braucht denn sowas, da müsste man doch lesen können!

Ein Gedanke zu “Wir basteln uns ein erfolgreiches Wahlkonzept!

  1. Mag so s ein. Aber was die jetzigen Regierenden treiben, dazu müsst man nur SEHEN können, nicht nur lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s