Mit Brief & Siegel

Ein paar Gedanken und Notizen für die Urlaubszeit

Genervt hat das intrigante Vorgehen im Justizbereich, das mit dem Bauernopfer Generalbundesanwalt Range vorerst endete. Aber, neben diesem eher abstoßenden Thema aus der Bundespolitik, gab es noch ein paar andere bemerkenswerte Ereignisse.

putin.blatter

Suezkanal: 70 km Kanalbau und Eröffnung nach nur 1 Jahr Bauzeit für den neuen Parallel-Kanal. Chapeau, da hat Ägypten unseren Berliner Großflughafen BER deutlich abgehängt. Beim Flughafen war der Spatenstich am 05. September 2006. Nach 9 Jahren Bauzeit gibt es hier nur ein Zwischenergebnis: Die Baukosten stiegen von 1,5 Mrd. Euro auf (vorerst mal) 5,7 Mrd., Eröffnung ungewiss.

Angry Birds, eher „Angry Insects“: Die Wespenplage im Sommer läuft mit voller Kraft. Wir haben Lösungsvorschläge im Netz gefunden, in Kombination mit einer Citronellakerze ausprobiert – es funktioniert!

Kita-Streik: Die Erzieher und -innen haben den Schlichterspruch zur Beendigung Ihres Streiks abgelehnt, weiter gehts. Es ist Volkes Meinung, dass diese Berufsgruppe nicht nur ein bisschen, sondern deutlich mehr Geld verdienen sollte, dem kann man sich anschließen. Wird Volkes Meinung kippen, wenn dann die Kita-Gebühren auch deutlich angehoben werden?

Flüchtlinge 1: Hier tut man was, in Bayern sitzen im Moment 512 mutmaßliche Schleuser im Gefängnis. Aus anderen Bundesländern liegen uns keine Zahlen vor.

Putin & Blatter: Die beiden lupenreinen „Inglourious Basterds“ trafen sich in St. Petersburg zu einem Verbrüderungsgipfel. Putin meinte in einem Pressegespräch, FIFA-Chef Blatter sei reif für einen Nobelpreis. Für welchen, sagte er nicht. Unser Vorschlag wäre der Nobelpreis für die beste Volksverarschung, einverstanden?

Hornbach: Immer wieder schön anzuschauen, die gut getexteten und starken Werbespots der  Hornbach-Baumärkte mit dem „Platt“ sprechenden zotteligen Hamburger Original. Da erholt man sich von den schmerzhaft peinlichen Spots der Kinderschokolade-Produkte.

Flüchtlinge 2: Beim erneuten Anblick der rechten Anti-Flüchtlings-Kotzbrocken in einer TV-Sendung kam uns folgender Gedanke. Wir sollten den Jungs in einem baufälligen Kahn mal eine Mittelmeer-Reise spendieren und die Überfahrt live übertragen. Titel: „Ich bin ein Nazi, holt mich hier raus!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s