Mit Brief und Siegel

Peter Gauweilers Rückzug

GauweilerIn der letzten Ausgabe haben wir im Zusammenhang mit der Ausländermaut bedauert, dass sich viele Bundestags-Abgeordnete als Stimmvieh nutzen lassen und gegen ihre Überzeugung abstimmen. Einer, der das nicht getan hat, ist der Euro-Rettungsgegner Peter Gauweiler von der CSU. Er zog sogar für seine Überzeugungen vor den Bundesgerichtshof. Seine klare Linie hat ihn mit seinem wendigen Parteichef Seehofer entzweit und nun zur Aufgabe bewegt. Schade, die echten „Typen“ gehen, die grauen Männchen bleiben. Angeblich soll auch der bewundernswerte CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach den Abschied aus der aktiven Politik erwägen. Noch einer weniger, der Glaubwürdigkeit vor Parteigehorsam stellt, armes Deutschland.

Das rätselhafte Verkehrsschild

verbotsschild sex

 

 

 

 

 

Wir hatten Ihnen dieses Schild vorgestellt und nach dem Herkunftsland und der Bedeutung gefragt. Leider konnte uns niemand so richtig helfen. USA und Australien wurden vermutet. Ein Leser meinte, hier gäbe es den berühmten Cocktail „Sex on the Beach“.

Die Reichs-Schokoladenverordnung

schokolade-grossIn der Osterausgabe schrieben wir, dass nach der Saison die Schokoladen-Osterhasen zu Weihnachtsmännern verarbeitet würden und so weiter. Klingt einfach, aber ist nicht so. Wir wurden informiert, dass dies nur in den Konditoreien geschieht, die Fabriken verschenken Restbestände an karitative Organisationen. Eine Leserin meinte, alles rund um die Schokolade sei in der Reichs-Schokoladenverordnung aus den 30er Jahren geregelt. Da hat sie recht. Wir haben mal nachgesehen und fanden diesen großartigen Satz „Ein Weihnachtsmann im Sinne der Reichs-Schokoladenverordnung ist auch ein Osterhase“. Mit solchen Worten wird Geschichte geschrieben. Tolle Genüsse jenseits der Reichsgesetzgebung finden Sie in Berlin am Gendarmenmarkt in dem großen Schokoladenhaus von Fassbender + Rausch. Die Düfte von mehr als Hundert Schokoladensorten und heißen Trinkschokoladen ziehen durch das mehrstöckige Haus in dem man erst zum Verweilen und dann zum  Kauf der wunderbaren Schokoladen-Produkte animiert wird. Anregungen bekommen Sie unter      www.fassbender-rausch.de

Ein Gedanke zu “Mit Brief und Siegel

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    mich würde interessieren, wo Sie da nachgesehen haben? Das Zitat ist zwar sehr verbreitet, aber weder kann ich eine Reichsschokokadenverordnung in einschlägigen Quellen finden und das Zitat erscheint auch nicht in anderen Zusammenhängen (außer als Blind-Zitat) aufzufinden. Wenn Sie mir daher mit der Fundstelle helfen könnten, wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    MfG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s