Devil Sisters

Nahles & Fahimi üben den Rückfall in vergangene Zeiten

Fahimi_NahlesSo altmodisch sie aussehen, so altmodisch denken sie auch, die Vorkämpferinnen des Rückschritts. Arbeitsministerin Andrea Nahles, Berufspolitikerin mit 20 Semestern Studium und SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi, studierte und ausgebildete Gewerkschaftssekretärin arbeiten gemeinsam nach dem Motto „Vorwärts, wir gehen zurück“. Das von Nahles erschaffene Bürokratiemonster „Mindestlohn“ gibt beiden eine publikumswirksame Plattform um den Rückfall in längst überholte Denkschemata wiederzubeleben. Hauptsächlich in den 70er Jahren begannen Familienunternehmer und insgesamt gut geführte Betriebe zusammen mit ihren Belegschaften Kontrollen durch Vertrauen und Kooperation zu ersetzen. Stechuhren fielen weg und wurden durch Vertrauensarbeitszeiten ersetzt. Auf Krawall gebürstete Betriebsräte wurden von den Mitarbeitern abgewählt, dem gemeinsamen Erfolg verpflichtete Mitarbeitervertreter rückten nach. Ein von Unternehmern und Beschäftigten begründeter Wille zum Erfolg durch einen gebündelten Interessenausgleich ersetzte alte Denkschablonen. Besonders die Start-ups in der Hi-Tech- und Internetbranche belächelten Stechuhren und Ähnliches als Relikte aus den 1800er Jahren. Der wirtschaftliche Erfolg Deutschlands ist auch das Ergebnis der zielführenden Kooperation in den  Unternehmen, übrigens auch in vielen Großbetrieben mit einer erfolgreich implementierten  Mitbestimmung.

Jetzt werden die alten Folterinstrumente der Klassengegensätze wieder ausgegraben. Vertrauen soll durch Kontrollzettel und Sanktionsdrohungen ersetzt werden, Misstrauen von Politik und Verwaltung soll wieder zum Regelfall werden. Es muss einfach wahr sein, dass der böse Chef und seine Belegschaft potentielle Kumpane zum Gesetzesbruch und Lohndumping sind. Fahimi hat deutlich ausgesprochen, was sie von der Unternehmer-Kritik an der bürokratischen Kontroll-Orgie beim Mindestlohn hält „Arbeitgeber, die es nicht schaffen einen Stundenzettel auszufüllen, sind entweder Gauner oder zu doof“. Wir halten dagegen: „Wer altes Denken sät, wird von der Zukunft überrollt werden“. Schon Karl Marx ist mit dem Spruch „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ gescheitert, liebe Marx-Enkelinnen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s