Gabriel

Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth

Gastgeberin Evi Kurz bedankt sich bei Sigmar Gabriel (Foto: Bayernpress)

„Soziale Marktwirtschaft heute“, so hatte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel seinen Vortrag betitelt, den er vor ein paar Tagen auf Einladung von Evi Kurz, Vorsitzende des Vorstands der Stiftung „Ludwig-Erhard-Haus“, hielt. Mit dieser Überschrift haben wir erst einmal gefremdelt, soll das Wort „heute“ heißen, das es heute eine andere als Erhards soziale Marktwirtschaft gäbe?
Gabriels Auftritt in Fürth begann gleich mit dem Empfang durch etwa 50 Demonstranten, hauptsächlich TTIP-Gegner. Lässig und souverän diskutierte der Vizekanzler mit den lautstarken Protestanten. Dann, in seiner Rede, lobt er ohne Einschränkungen Ludwig Erhards politisches Erbe. Das nannte er eine hervorragende Basis für die Zukunftsgestaltung, besonders für die junge Generation. Die soziale Marktwirtschaft sei ein Angebot, Kreativität und Mut zur Gestaltung des Lebens einzusetzen, so Gabriel. Geschickt nutzte er Auszüge aus Erhards Werk „Wohlstand für alle“ um Entscheidungen der Großen Koalition zu rechtfertigen, was ihm beim Mindestlohn und der Zuwanderung gut gelang. Gesetze, bei denen sich Erhard im Grabe umgedreht hätte, wie die Rente mit 63, verschwieg er großzügig. Im Laufe seiner Rede verband er entschieden die Diskussion um das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA mit den Grundsätzen von Erhard. Selbstbewusst müssten wir Erhards soziale Marktwirtschaft als Erfolgsmodell in die Vertragsverhandlungen integrieren. „Wenn wir nicht die Chance ergreifen, unsere Standards in die Gestaltung des Welthandels einzubringen, wird dies ohne uns durch Verträge zwischen den USA und China erfolgen“, so der SPD-Chef.
Gabriel nutzte seinen Auftritt vor dem hauptsächlich von Wirtschaftsvertretern geprägten Publikum, um sich als kompetenter Nachfolger Erhards im Wirtschaftsministerium zu präsentieren. Sauber gemacht, Herr Gabriel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s