God Bless America

Die Zuwanderer würde er am liebsten hinauswerfen, sagte der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Weiß Donald Trump eigentlich selbst noch, was er redet? Die USA haben 325.000.000 Einwohner.1.350.000 sind Ureinwohner: Indianer, Eskimos und Aleuten. Dann müsste er also 323.650.000 Zuwanderer hinauswerfen. In einem Land, das fast nur aus Zuwanderern besteht, eine steile These.…

Frau Merkels Abgang, AfD und die Gebrüder Grimm

AfD-Geschichten aus 1001 Nacht. Rechtsanwalt Dr. Maximilian Krah aus Dresden ist auch Vorstandsvorsitzender der AfD Sachsen. Er hat in Dresden, London und New York studiert – ein feiner Mann, müsste man  meinen. Weit gefehlt, denn Krah hat sich in einer Kolumne mit der Kriminalität in Chemnitz befasst und geschrieben „…es im laufenden Jahr 2018 nicht…

Schnipselmann-News (Potpurri)

  Das Comeback der Atomraketen Einer gibt dem anderen die Schuld, aber in Wirklichkeit wollen die USA und Russland das atomare Kräftemessen wieder aufnehmen. Achtung: Die in Kaliningrad, dem früheren Königsberg, stationierten Iskander-Raketen können jederzeit mit atomaren Sprengköpfen bestückt werden. Direkt in unserer Nachbarschaft! Gut portioniert Gehen Sie bitte nie mit russisch sprechenden Männern durch…

AfD-Wahlhelfer BILD

Beim Aufstieg der AfD hilft die BILD-Zeitung kräftig mit Die bayerische CSU hat am Wahltag kräftig dafür büßen müssen, dass sie mit AfD-Parolen auf Wählerfang gegangen ist. Auch für die Attacken auf die Kanzlerin durch Seehofer wurde man nach der Meinungsforschung abgestraft. Ein Großteil der Wähler hat beim Flüchtlingsthema sicher ein mehr oder weniger distanziertes…

Newsticker: Was so passiert ist…

Lügen ist Trumpf Hillary Clinton sieht US-Demokratie in Gefahr. Die Frau, die vor zwei Jahren die Wahl um das Präsidentenamt verloren hat, wendet sich vor den Zwischenwahlen im November an das amerikanische Volk. Sie wirft Trump „atemberaubende Korruption“ vor. Entgegen seiner Versprechen habe er sich nicht von seinem Unternehmen getrennt, keine Steuererklärung vorgelegt und sein…

Er war wieder da

Er war wieder da …und muss so schnell nicht wieder kommen. Der Staatsbesuch von Recep Tayyip Erdogan verlief in so frostiger Atmosphäre, dass bei mir zuhause die Scheibe des Fernsehers eingefroren war. Ich finde, Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Merkel haben das gut und klug gemacht. Nur das, was an international üblichen Höflichkeiten unvermeidlich war, fern…

Jedem Abstieg wohnt ein Zauber inne

  Angela Merkel Auch der größte Bewunderer der Bundeskanzlerin spürt, dass das Feuer in ihr langsam verglimmt. Der unglaubliche Aufstieg der Pfarrerstochter aus Mecklenburg-Vorpommern zur mächtigsten Frau der Welt ist eine Märchenkarriere. Aber die fordert ihren Preis: Stress, Schlafmangel, Verzicht auf Privatleben und permanenter Druck. Die Verantwortung für ein Land und seine Bürger ist eine…

Bereit zum abnippeln, liebe alte SPD?

Nichts gut, aber alles falsch gemacht Sie ist die älteste deutsche Partei, 2013 feierte sie ihr 150-jähriges Jubiläum. Und heute? Sie ist ausgelaugt, zerrissen und zerschlissen, beseelt vom No-Future-Feeling. Schauen wir doch nur mal auf die Wortmeldungen der letzten Tage, mit denen man Mitglieder, Fans und Amtsträger motivieren wollte. Olaf Scholz, stellvertretender Parteichef und Bundesfinanzminister,…

Sturm über Bullerbü

Es wird frostig in Schweden Jetzt hat es auch die Schweden erwischt. Ein Land, in dem wie selbstverständlich fast immer die Sozialdemokraten, zwischendurch mal kurz die (sozialdemokratischen) Konservativen, regierten. Jahrzehnte war das Land von dem parteiübergreifenden sozialen Konsens geprägt. Hohe Steuern und Sozialabgaben wurden gerne als Preis für hohe Sozialstandards gezahlt. Und der Umgang miteinander…

Unsere Sachsen

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde des Reitenden Boten, heute möchte ich Sie mal ausnahmsweise direkt ansprechen. Bisher hat sich der Reitende Bote nicht zum Thema Chemnitz mit Begleitumständen geäußert. Erstens ist das nicht nötig, wenn alle Medien täglich darüber berichteten und zweitens ist es oft so, dass sich manche Informationen erst so langsam herauskristallisieren.…

Sommersprossen 2. Teil

Wenn die Politik nicht spurt „Spurwechsel“ ist das Wort des Sommers. Manchem in der Union stehen die Haare zu Berge, wenn sie dieses Wort nur hören. Gemeint ist damit, dass geduldete und gut integrierte Flüchtlinge eine legale Chance zur Bleibe haben. Voraussetzung wäre bei abgelehnten Asylbewerbern, dass sie eine Arbeit oder Ausbildung haben, Deutsch sprechen…